Zurück

Ohrbelüftungsstörungen

 

Druck auf dem Ohr? Kennen wir doch alle. Zum Beispiel bei Start und Landung im Flugzeug, im Skilift oder beim Tauchen. In den meisten Fällen lässt sich das Problem durch Gähnen oder einen Druckausgleich beheben. Bei einigen Menschen ist dieser Druckausgleich allerdings gestört. Die sogenannte Ohrtrompete (Tuba eustachii) hat eine Funktionsstörung. Das bedeutet, dass es zu einem dauerhaften Druck, Ohrschmerzen oder sogar Hörstörungen kommen kann. Im Rahmen einer eingehenden Untersuchung der Ohren, der Nase und der Ohrtrompeten entscheiden wir gemeinsam mit Ihnen, welche Behandlungsmethode sinnvoll ist.

Zur Linderung Ihrer Beschwerden bieten wir Ihnen selbstverständlich umfassende Diagnostik und modernste Therapien an. Das kann neben nasenchirurgischen Maßnahmen auch die schonende Weitung der Ohrtrompete bedeutet. Im Rahmen eines nur wenige Minuten dauernden minimal-invasiven Eingriffs in Kurznarkose weiten wir Ihre Ohrtrompete mittels Ballon um wenige, aber wichtige Millimeter. Diese sogenannte Tubendilatation hat für über 70 Prozent der behandelten Patienten einen bleibenden positiven Effekt. Die normale Funktion der Ohrtrompete ist wiederhergestellt, die belastenden Symptome verschwinden.

Sie wünschen eine Beratung?
Priv.-Doz. Dr. med. Christoph Bergmann

Priv.-Doz. Dr. med. Christoph Bergmann

Sie interessieren sich für weiterführende Informationen?
Sie wünschen eine persönliche Beratung oder einen Termin in meiner Praxis?

Ich freue mich auf Sie.