Qualifikationen

  • Habilitation und Lehrbefugnis für das Fach Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
  • Mitglied der medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen
  • Teilgebietsradiologie Digitale Volumentomographie (DVT) in der Schädeldiagnostik (AEKNO)
  • Zertifizierter Studienleiter für AMG und MPG
  • Mitglied der Prüfungskommission der Ärztekammer Nordrhein für Facharztprüfungen HNO und Plastische Chirurgie
  • Präsident Landesverband Ambulantes Operieren LAO — NRW

Vita

Geboren wurde Dr. Bergmann 1976 in Alzenau/Unterfranken. Sein Studium der Humanmedizin absolvierte er in Frankfurt und München, das er mit einer Promotionsarbeit am Max-Planck-Institut München abschloss. Es folgten ein klinischer Aufenthalt am Kopf-Hals-Tumorzentrum Linsköpping/Schweden und ein Forschungsaufenthalt am Krebsinstitut der University of Pittsburgh, USA. Facharztausbildung und Oberarzt an der Hals-Nasen-Ohrenklinik des Universitätsklinikums Essen. Von 2015 bis 2020 war er Partner der überörtlichen Gemeinschaftspraxis HNO Praxis Ruhr in Essen. Seit 2021 leitet Dr. Bergmann den Bereich der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde im konservativen und operativen Bereich in der RKM740 Klinik.


Mitgliedschaften

  • American Association of Cancer Research (AACR)
  • Ärztliche Vereinigung deutscher Allergologen (AeDA)
  • American Head and Neck Society (AHNS)
  • American Association of Immunologists (AAI)
  • Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde (DGHNO)
  • Deutscher Hochschulverband (DHV)
  • European Academy of Allergy and Clinical Immunology (EAACI)
  • European Academy of Facial Plastic Surgery (EAFPS)
  • Gesellschaft Deutscher Naturforscher und Ärzte (DGNÄ)
  • Interdisziplinäre Arbeitsgemeinschaft Kopf-Hals-Tumore (IAG-KHT)
  • International Cancer Microenvironment Society (ICMS)
  • International Society for Biological Therapy of Cancer (ISBTC)
  • Norddeutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde (NdHNO)
  • Österreichische HNO – Gesellschaft

Wissenschaft und Publikationen

Seit 2020 Mitglied der Kommission für Fort- und Weiterbildung der Ärztekammer Nordrhein

Seit 2018 Instructor beim Grazer Nasennebenhöhlen-Operationskurs, Graz, Österreich

Seit 2018 Etablierung und Leitung eines Allergologie-Kurses für Kliniker (Basis / Fortgeschrittene), Essen

Seit 2018 Mitglied in der Prüfungskommission für Facharztprüfungen in den Bereichen Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und plastische Operationen an der Ärztekammer Nordrhein

Seit 2017 Mitglied der Taskforce AllergoImmunology des Europäischen Allergologie Verbands (EAACI)

2015 bis 2018 Dozent am Allergologiekurs für Fortgeschrittene, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Universität Dresden

Seit 2015 Referent auf zahlreichen Fortbildungsveranstaltungen im Themenbereich der Immunologie/Allergologie

2013 bis 2014 Stellvertretende Leitung HNO-Forschungslabor der HNO Klinik des Universitätsklinikums Essen

2012 bis 2014 Leitung Klinische Forschung und Studien an der HNO Klinik des Universitätsklinikums Essen

2012 bis 2014 Lehrbeauftragter der HNO Klinik des Universitätsklinikums Essen

2013 bis 2015 Kursleiter Operationskurs endoskopische Schädelbasis-Chirurgie an der HNO Klinik des Universitätsklinikums Essen 2012 Habilitation und Venia legendi Hals-Nasen-Ohrenheilkunde

2010 bis 2014 Mitglied des Fachbereichsrat der Fakultät Medizin an der Universität Duisburg-Essen

2010 bis 2014 regelmäßige Teilnahme an Berufungskommissionen, APL-Kommission, Forschungskommission der Fakultät Medizin der Universität Duisburg-Essen

2009 bis 2010 Mitglied der Global Young Faculty der Mercator Stiftung

2008 bis 2011 DFG Arbeitsgruppenleiter

2008 bis 2010 Mediment Peer Karriereförderung des Universitätsklinikums Essen seit 2007 Betreuung von Promotionsarbeiten (Dr. med., Dr. rer, nat.)

Seit 2007 Lehrtätigkeit an der HNO Klinik des Universitätsklinikums Essen

2005 bis 2007 Research Fellowship Cancer Institute University of Pittsburgh (Theresa Whiteside)

2002 bis 2004 Promotionsarbeit Max-Planck-Institut für Molekularbiologie (Axel Ullrich)


Wissenschaftliche Preise

2020 Forschungspreis der Bencard GmbH

2019 Forschungspreis der Bencard GmbH

2014 Erster Posterpreis, Westdeutscher HNO Gesellschaft Jahrestagung

2014 Erster Posterpreis Europäische Dermatologische Jahrestagung 2014 zweiter Preis Forschungstag der Medizinischen Fakultät der Universität Essen

2013 Anton-von-Tröltsch-Preis – höchste wissenschaftliche Auszeichnung der HNO

2012 Mini-Clinical Fellowship Prof. Stammberger Graz über Deutsche HNO Akademie

2011 Leopoldina Nationale Akademie der Wissenschaften Reisestipendium 2011 Auszeichnung für beste Lehrveranstaltung „Klinischer Untersuchungskurs“ 2010 Förderpreis der Wilhelm-und-Else-Heraeus Stiftung im Rahmen der Gesellschaft Deutscher Naturforscher und Ärzte

2010 „Johannes-Zange-Preis“ – Norddeutsche Gesellschaft für HNO

2009 „WTZE Förderpreis“ – Forschungspreis des Westdeutschen Tumorzentrums

2008 „Plester Preis“ – Auszeichnung für die beste Dissertation in der HNO

2008 2007 „Federation of Clinical Immunologists Society FOCIS Travel Award“

2006 „Association of Head and Neck Surgery AHNS Travel Award“

2005 „Phillip Morris External Research Program Scholarship” Diverse begutachtete Forschungsförderungen durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft, Rudolf-Bartling-Stiftung, IFORES UK Essen, Stiftung Mercator, Else-Kroener-Fresenius-Stiftung 48


Wissenschaftliche Original- und Übersichtsarbeiten in begutachteten Fachzeitschriften

Bergmann C, Strauss L, Lang S, Zeidler R, Whiteside TL. (2007) Expansion and characteristics of human T regulatory type 1 cells in co-cultures simulating tumor microenvironment. Cancer Immunology Immunotherapy 56 (9): 1429–42.

Bergmann C, Strauss L, Lang S, Zeidler R, Whiteside TL. (2007) Expansion of human T regulatory type 1 cells in the microenvironment of COX 2 overexpressing head and neck squamous cell carcinoma. Cancer Research 67(18): 8865–73.

Strauss L*, Bergmann C*, Szcepanski M, Lang S, Kirkwood J, Whiteside TL. (2008) Expression of Inducible Co-Stimulatory Molecule (ICOS) on human activated tumor-infiltrating CD4+CD25highFoxp3+ T regulatory cells: impact and implications on tumor-mediated immune suppression. Journal of Immunology 180(5): 2967–80.

Bergmann C, Strauss L, Wang Y, Szcepanski M, Lang S, Johnson JT, Whiteside TL. (2008) T regulatory type 1 cells (Tr1) in squamous cell carcinoma of the head and neck and their role in disease progression. Clinical Cancer Research 14(12): 3706–15

Bergmann C, Wimmer E. (2009) Role of receptor tyrosine kinases in tumor progression of the head and neck. HNO 57(2):123–32. Wild CA, Brandau S, Lindemann M, Hoffmann TK, Lang S, Bergmann C. (2010) Toll-like receptors in regulatory T cells of patients with head and neck cancer. Archives of Otorhinolaryngology 136(12): 1253–9.

Bergmann C, Bachmann HS, Bankfalvi A, Lotfi R, Pütter C, Wild CA, Schuler P, Greve J, Hoffmann TK, Lang S, Scherag A, Lehnerdt GF. (2011) Toll-like receptor 4 single-nucleotide polymorphisms Asp299Gly and Thr399Ile in head and neck squamous cell carcinomas. Journal of Translational Medicine 9(1): 139.

Bergmann C*, Wild CA*, Narwan M, Lotfi R, Lang S, Brandau S. (2011) Tumor-induced regulatory T cells and naturally occurring Tregs differentially :affect NK cells activated by interleukin 2 or target cells. European Journal of Immunology 41(12): 3564–73.

Wild CA, Brandau S, Lotfi R, Mattheis S, Gu X, Lang S, Bergmann C. (2012) HMGB1 is overexpressed in tumor cells and promotes activity of regulatory T cells in patients with head and neck cancer. Oral oncology 48(5): 409–16.

Wild CA*, Bergmann C*, Fritz G, Schuler P, Hoffmann TK, Lotfi R, Westendorf A, Brandau S, Lang S (2012) HMGB1 conveys immunosuppressive characteristics on regulatory and conventional T cells. International Immunology 24(8):485–94.